vogelsnest

Abzocke bei 9Live: Hot Button ist nicht Hot!

Der Gewinnspielsender 9Live gerät mal wieder unter Verdacht ihre Zuschauer abzuzocken. Dieses Mal gehts um den vermeindlichen „Hot Button“, der zufällig irgendwann auslösen soll und einen Anrufer direkt ins Studio weiterleiten soll. Dieses geschieht scheinbar nicht ganz so zufällig wie behauptet.

Folgendes Video, auf dem man Alida Lauenstein sehen kann, ist aufgetaucht:

Link: sevenload.com

Auf dem Video ist folgender Satz ganz klar hörbar: „Bei solchen Peaks schlagt doch später zu.“

Die Peaks, um denen es da geht, sind die Höchstände der Anruferanzahl. Sprich: Je höher die Peaks, desto mehr Anrufer sind gerade in der Leitung, desto mehr Kohle verdient 9Live. Mit eben diesen Satz versucht die nette Moderatorin ihren Cheffen klar zu machen, dass sie mehr Geld verdienen können, wenn sie den Hot Button einfach später zuschlagen lassen. Damit ist die eigentliche Funktion außer Kraft getreten und der Kunde verarscht 😉

Schöne Welt bei 9Live 🙂

Advertisements

16.Mai 2007 Posted by | Abzocke, Die Welt des Internets | 1 Kommentar

Pong is back!

Der Spieleklassiker ist zurück und dieses Mal als Erweiterung für den Webbrowser Firefox.

Die älteren unter uns können sich sicher noch an das Original erinnern. Lang lang ists her. Genauer gesagt vor 35 Jahren wurde Pong als erstes weltweit bekannte Videospiel von Atari programmiert und veröffentlich.

Das Spielprinzip ist einfach: Ein Ball wird von zwei Spielern mit einem „Schläger“, der durch einen Balken dargestellt wurde hin- und her geschlagen. Den Schläger konnte man mit einem Joystick Senkrecht auf dem Bildschirm verschieben. Lässt man den Ball am Schläger vorbei, erhält der Gegner einen Punkt.

Die Erweiterung lässt sich hier herunterladen und ist mit den Versionen 1.0 bis 2.0.0.* kompatibel.

Nach der Installation lässt sich das Spiel im „Extra“-Menü starten:

So sieht Pong im Firefox aus:

Natürlich gibts die Erweiterung nicht erst seit heute, allerdings hab ich sie erst heute Morgen entdeckt und wollte sie euch nicht vorenthalten.

16.Mai 2007 Posted by | Die Welt des Internets, Spiele, Vogelsnest | Hinterlasse einen Kommentar

Louis wird 100

Die meisten werden ihn kennen. Den einzigen Bewohner des Blogbrother-Panels, der sich jetzt seit genau 100 Tagen durch das schwere und behagliche Blogleben schlagen muss: Louis (wie ist eigentlich sein Nachname?!)

Was er nicht schon alles erlebt hat: Einen wildgewordenen Kollege Stein, eine riiiesen Feier mit (fast) allen aus Klein-Bloggersdorf, eine Entführung, bei der er die Hauptrolle spielte und noch viel viele weitere spannende Abenteuer.

Zum 100. Jubiläum alles Gute und weiterhin viel Spaß im Panel. Ich bin schon richtig gespannt, wie die Gastbeiträge geworden sind.

Wer jetzt gar nicht weiß, um was es hier geht: BlogBrother

16.Mai 2007 Posted by | Die Welt des Internets | Hinterlasse einen Kommentar

„ß“ soll groß raus kommen

Die Ingeneure aus den neusten Techonlogien suchen ja immer wieder nach Ideen, die die Welt verändern soll und dieses Mal haben sie sich selbst übertoffen:

Eine ISO-Arbeitsgruppe schlägt einen Unicode mit „ß“ als Großbuchstaben vor!

Jetzt stellen sich für mich 2 Fragen:

1. Wer braucht das???

Ich kenne kein Wort, dass mit einem ß beginnt und damit am Satzanfang groß geschrieben wird. Der einzige Einsatzort wird auf Plakaten sein, auf denen alles groß geschrieben wird oder im Chat, wenn sich die kleinen Kinder gegenseitig nieder machen. Dabei wirds allerdings sehr praktisch sein, denn dann ist das „DU SCHEIß IDIOT!!!“-Schreien endlich vorbei 😉

2. Wie soll das aussehen???
Dazu haben sich schon einige „Künstler“ gedanken gemacht. Auch die Zeitschrift Signa berichtet über den „verlorenen Buchstaben“.
Allerdings sind auf Grund der Verlinkung von Heise die beiden Seiten nicht zu erreichen.

15.Mai 2007 Posted by | Die Welt des Internets | Hinterlasse einen Kommentar

Firefox vs. IHK

Morgen ist es endlich soweit!! Der große Tag. Der bisher GRÖßTE!! Tag in meinem Leben! Der Grund warum ich für kurze Zeit das Bloggen eingestellt habe. Noch nie hab ich so viel gelernt und gemacht für eine einzelne Prüfung. Morgen ist der Tag an dem ich meine theoretische Abschlussprüfung als IT-Systemelektroniker habe. Mit neun Mitstreitern bin ich jetzt fast drei Jahre lang einen schweren Weg gegangen, um diesen Tag zu erreichen und ich hoffe, dass ich besser als mindestens sieben von Ihnen bin.

Aber bevor ich morgen zur Prüfung gehe, gab es noch eine ganz wichtige Aufgabe zu erledigen: Die Projektdokumentation, Hauptbestandteil der praktischen Abschlussprüfung, auf den Server der IHK hochzuladen. Nur eben darin bestand bis vor wenigen Augenblicken mein Problem.

Der Server wollte, mit dem Verweis, dass es keine PDF-Datei ist, meine Dokumentation nicht annehmen. In meiner Verzweiflung hab ich meine Dokumentation an allen Leuten verteilt, in der Hoffnung, dass sie mir eine „echte“ PDF-Datei daraus machen können, aber auch das hat nicht funktioniert. Als letzte Rettung sah nur ein Telefonat mit einer netten Mitarbeiterin der IHK-Oldenburg, die mir verriet, dass ich nicht der einzige sei, der das Problem habe. Sie verriet mir auch, dass es an Firefox läge und ich den Internet Explorer benutzen solle. Nur da stand ich vor dem nächsten Problem: Aus Ablehnung des Internet Explorers habe ich den bei der Windowsinstallation erst gar nicht mit installiert. Zum Glück fiel mir, dass ich auf meinem Laptop den Internet Explorer 7 mal ausprobiert habe. Glücklicherweise habe ich wohl vergessen ihn wieder zu deinstallieren und konnte die Dokumentation damit hochladen. Freudestrahlend las ich letztendlich folgenden Satz: „die Dokumentation zur betrieblichen Projektarbeit wurde am 10.05.2007 11:31 auf dem Server hinterlegt.“

Somit kann es doch noch was mit der erfolgreichen Abschlussprüfung werden!

10.Mai 2007 Posted by | Die Welt des Internets, Vogelsnest, Zuuuuuuuukunft | 4 Kommentare

Firefox 3 Alpha 4 auf dem Prüfstand

Der jüngste Sprössling aus dem Hause Mozilla (Codename Gran Paradiso) ist auf dem Markt und damit ist es auch für mich wieder an der Zeit zu überprüfen, ob er, wie seine Vorgänger, meinen Ansprüchen gerecht wird. Ich muss dazu sagen, dass ich ein großer Fan vom Konkurrenzprodukt aus dem Hause Microsoft bin und daher eventuell etwas voreingenommen, aber auch besonders kritisch bin.

Die Installation ist gewohnt einfach und auch für Laien kein Problem. Alle Lesezeichen, gespeicherten Passwörter und Cookies bleiben bestehen, solange man die ältere Version nicht vorher deinstalliert. Da es sich um eine Vorabversion handelt gibt es keine deutsche Version, aber da selbst ich das verstehe, muss man kein Englischprofi sein.

Der Menüaufbau hat sich im Gegensatz zur Vorgängerversion (Firefox 2.0.3) nicht verändert, dafür sind andere Funktionen hinzugekommen.

Das Fenster zur Seiteninformation wurde komplett überarbeitet und gibt jetzt viel mehr Informationen als Vorher über die Homepage preis:

Für jede Seite können Sicherheitsregeln festgelegt werden, was in der Praxis wohl nur wenige machen werden. Zudem wurden viele Bugs behoben und Sicherheitslöcher geschlossen.
Alles in allem sind schon einige Verbesserungen drin, die einem gar nicht auffallen, da sie „nur“ darstellungstechnischer Art entsprechen.Es gibt noch eine Menge Arbeit für das Team aus Kalifornien, aber man darf nicht vergessen, dass es noch eine Alpha – Version ist und die Vorstellung der Vollversion ist erst für den November 2007 vorgesehen. Einziger „Kritikpunkt“ ist die Kompatibilität der Erweiterungen, aber das ist ja auch nicht Verwunderlich, dass für eine Alpha-Version alle Erweiterungen verfügbar sind.

Den gesamten Changelog gibt es hier zu sehen.

4.Mai 2007 Posted by | Die Welt des Internets | Hinterlasse einen Kommentar

Wetten, dass…?!

Für Alec Holden aus der südenglischen Grafschaft Surrey gab es gleich zwei Gründe zu feiern. Erstens seien 100. Geburtstag und zweitens den Gewinn aus einer außergewöhnlichen Wette, die er vor 10 Jahren abgeschlossen hat. Er wettete damals, dass er mindestens 100 Jahre alt. Wetteinsatz damals: 100 Pfund = 146,92€. Da die Wettquote bei 250:1 lag, entspricht der gewinn von 25000 Pfund = 36.726,74€.
Wie er dieses Geld nutzen möchte, ist nicht bekannt. So viel Zeit zum Ausgeben wird er wohl nicht mehr haben.

Für alle die auch solche Wetten abschließen wollen, gibt es eine schlechte Nachricht, da der Wettanbieter das Mindestalter solcher Wetten auf 110 Jahren gesetzt hat und das dauert, wenigstens bei mir, noch etwas…

26.April 2007 Posted by | Die Welt des Internets, Vogelsnest | Hinterlasse einen Kommentar

Immer noch Knut…

Nachdem manche schon Witze darüber gemacht haben, ist es jetzt zur Realität geworden. Unter http://kill-knut.com/ kann man auf Eisbärenjagd gehen und den armen und unschuldigen Knut kaltblütig erschießen.

Wird Zeit, dass sich einige Killerspielexperten mal wieder einschalten und etwas dagegen tun. Solange knall ich die nervende Töle noch einige mal ab 🙂

24.April 2007 Posted by | Die Welt des Internets, Tierkrams | 4 Kommentare

Gefahren des Internets

Hier sieht man mal wieder, was das Internet anrichten kann:

PS: Das ist weder mein Julchen, noch bin ich damit gemeint, auch wenn der Name stimmt 😛

22.April 2007 Posted by | Die Welt des Internets | 2 Kommentare

Schon wieder Knut!

Solangsam reicht es den Deutschen mit dem Eisbär-Hype! Unbekannte haben Knut folgende Message überbracht:

Aber: Wo er recht hat, hat er recht!

21.April 2007 Posted by | Die Welt des Internets, Tierkrams | 1 Kommentar